Inseln (Insel Hongkong, Halbinsel Kowloon, Neue Territorien)

Die drei größten Inseln Hongkongs bilden durch deren starken Grad der Urbanisierung das ökonomische Zentrum der Sonderverwaltungszone.

Die Insel Kowloon ist so beispielsweise der am dichtesten bewohnte Teil von Hongkong. Jedoch verlor die Insel den Status des Gebietes mit der höchsten Bevölkerungsdichte weltweit. Trotzdem entstand, im Gegensatz zu der gegenüberliegenden Insel Hongkong Island, keine ausgeprägte Skyline, da die Lage des alten, nun ausgemusterten, Flughafens hier das Errichten von Wolkenkratzern einst unmöglich machte.

Bekannt ist die Insel Kowloon hauptsächlich durch seine unzähligen kleinen Läden und großflächigen Straßenmärkte. Hier lässt sich alles, vom preisgünstigen Maßanzug bis zur teuren Markenuhr, ersteigern.
Als Zentrum und Ausgangspunkt der ehemaligen Besitzansprüche Großbritanniens hat sich Hongkong Island in die Geschichtsbücher eingetragen. So ist es auch nicht verwunderlich, dass sich die Metropole Victoria, die mit ihrer Skyline in Richtung des Victoria Harbours zu den prächtigsten der Welt zählt, aus diesen günstigen Startbedingungen fortdauernd bis heute sowohl in die Breite, wie in die Höhe, anwächst.
Im Central von Victoria befindet sich, durch diese Entwicklung begünstigt, somit mit dem 88 Stockwerke hohem IFC2 Tower das höchste Gebäude von Hongkong. Im Süden von Hongkong Island finden sich neben den vereinzelten Auftreten von Satellitenstädten herrliche Strände, an denen sich neben Touristen auch Einheimische aufhalten, da sich diese, mit den Hongkong Island überragenden Bergkuppen des Victoria Peak, die selbst die Skyline überragen, zu einem beeindruckenden Panorama verschmelzen.

Als New Territories werden die Regionen von Hongkong bezeichnet, die gemeinsam mit den Gebieten des Festlands, Kowloon und der umliegenden Inselkette zwischen dem 19. und 20. Jahrhundert in britischen Kolonialbesitz übergingen. Die New Territories sind durch ihren ländlichen Kontrast zum urbanen Hongkong Island allerseits sehr beliebt für Tagesausflüge aller Art, wobei die Ortschaften Sha Tin und Tai Wo durch ihre traditionelle Architektur besonders